Lebens- und Rentenversicherungen

Der Widerruf einer Lebensversicherung ist meist der lukrativere Weg, solche einen Vertrag abzuwickeln. Durch Fehler in den Widerrufsbelehrungen haben Anbieter den Weg für einen juristische Rückabwicklung geebnet.

Ob ihr Vertrag auch über diesen Weg rückabwickelbar ist, können wir leicht feststellen. Unsere Partner berechnen Ihnen sogar im Vorhinein, mit welcher Summe sie bei einer Rückabwicklung rechnen können.
Unsere Partner beraten Sie gern zu dem Ablauf.


Überlegen Sie, Ihre Lebensversicherung zu kündigen?
Sind Ihre Beiträge durch eine Dynamisierung so gestiegen, dass Sie die Raten nicht mehr leisten können oder wollen?Brauchen Sie das Geld aus der Lebensversicherung aufgrund geänderter persönlicher Umstände?
Wenn Sie sich entschlossen haben, Ihren Lebensversicherungsvertrag aufzugeben, können Sie diese zum Rückkaufswert, den der Versicherer angibt, beenden. 
Allerdings erhalten Sie hier nur einen Bruchteil Ihrer eingezahlten Beiträge zurück, da der Versicherer seine Kosten und ggf. einen sogenannten Stornoabzug geltend macht (Beispiel einer Berechnung des Rückkaufswertes).
Das muss nicht sein:

Berechnung des Rückkaufswertes

In dem folgenden Beispiel stellen wir Ihnen dar, wie die Berechnung eines Rückkaufswertes üblicherweise erfolgt.
(Bei der Kündigung der Lebens- oder Rentenversicherung wird je nach Versicherer ein Stornoabzug vom Rückkaufswert einbehalten.

Bisher angespartes Deckungskapital: 4.500,- Euro
– Abschlusskosten (u.A. Provisonen und Risikoprüfungskosten): 1.000,- Euro
+ angesammelte Überschüsse: 300,- Euro
– ggf. Stornoabzug (etwa 1% der Versicherungssumme): 400,- Euro
Verbleibender Rückkaufswert: 3.400,- Euro

Jede Berechnung erfolgt jedoch individuell. Den genauen Rückkaufswert erfahren Sie direkt beim Versicherer.

Allerdings kommt es selbst bei der Berechnung des Rückkaufswertes erfahrungsgemäß ausgesprochen häufig zu "Fehlern" bei der Berechnung durch den Versicherer. So ist selbst die Prüfung des Rückkaufswertes jedem zu empfhelen, der seine kapitalbildende Lebens- oder Rentenversicherung kündigen möchte.

Rahmenbedingungen

Lebens- und Rentenversicherungsverträge, die zwischen dem 29.Juli 1994 und dem 31. Dezember 2007 nach dem Policen-Modell abgeschlossen wurden, können oft heute noch widerrufen werden. Dabei ist es unerheblich, ob es sich um eine kapitalbildende oder fondsgebundene Lebensversicherung oder Rentenversicherung handelt. Ein Widerspruch oder Rücktritt ist selbst noch möglich, wenn der Vertrag bereits gekündigt oder ist und der Rückkaufswert erhalten wurde.

Lassen Sie Ihre Verträge auf ein mögliches Widerrufsrecht prüfen und Ihre Ansprüche berechnen. Die versicherte Person erhält bei einer Rückabwicklung regelmäßig die von ihr eingezahlten Beiträge sowie zusätzlich Zinsen auf diesen Betrag.

Davon kann der Versicherer zwar einige Posten abziehen, jedoch ist die Rückabwicklung oft der lukrtativere Weg, den Vertrag zu beenden.

Die Versicherer sind seit jeher verpflichtet, Sie bei Abschluss über Ihre Rechte aufklären und Ihnen alle relevanten Unterlagen und Verbraucherinformationen zur Verfügung stellen.

Hat der Versicherer vor oder bei der Antragstellung nicht bereits alle erforderlichen Verbraucherinformationen erteilt, liegt ein Vertragsschluss nach dem Policen-Modell vor.  Damit die Widerspruchsfrist zu laufen beginnt, hätte der Versicherer nach Vertragsschluss alle Unterlagen zusenden und ordnungsgemäß über das Widerspruchsrecht belehren müssen.

Wenn dies bei Ihrem Vertrag so nachgewiesen werden kann, haben Sie das Recht, einen Widerruf (eigentlich einen Widerspruch) geltend zu machen.

Achtung: Ein Widerruf ist nicht in allen Fällen sinnvoll!

Wirtschaftlich sinnvoll

Eine Rückabwicklung kann wirtschaftlich nachteilig gegenüber einem regulären Vertragsablauf sein. Sie bekämen also weniger bei einem Widerruf ausgezahlt, als Sie bei Fortführung des Vertrages erhalten würden.

Versicherungsschutz behalten

Im Vertrag kann wichtiger Versicherungsschutz enthalten sein, wie zum Beispiel eine Berufsunfähigkeitsversicherung oder ein Todesfallschutz. Ein solcher Schutz würde bei Rückabwicklung ebenfalls entfallen.

Steuervorteil nutzen

Oft sind alte Lebensversicherungen auch noch heute in der Auszahlung steuerfrei. Wird der Vertrag nach einem Widerruf rückabgewickelt, fallen dann ggf. doch Steuern an.

Rechtliche Prüfung Ihrer Widerrufsmöglichkeiten

  • Prüfung der Belehrung auf formelle und inhaltliche Fehler
  • Prüfung Abweichungen im Versicherungsschein vom Versicherungsantrag
  • Prüfung der gesetzlich vorgeschriebenen Verbraucherinformationen (Anlage D zu § 10a Versicherungsaufsichtsgesetz alte Fassung)
  • Prüfung hinsichtlich bestehender Zusatzversicherungen
  • Prüfung hinsichtlich besonderer Konstellationen, z.B. Abtretungen, ausländischer Versicherer, Riester, Rürup
  • Ergebnis: Schriftliche Auswertung

 

Wie sollten Sie vorgehen?

 Stellen Sie die erforderlichen Versicherungsunterlagen mit Hilfe unserer Checkliste zusammen. Fehlen Ihnen Unterlagen, fordern Sie diese beim Versicherer mit unserem Musterbrief an. Bei Fragen dazu, helfen wir Ihnen gern weiter.

 

 

Haben Sie alle Angaben vorliegen, melden Sie sich über unser Kontaktformular. Einer unserer spezialisierten Partner wird dann zeitnah Kontakt mit Ihnen aufnehmen und das weitere Vorgehen durchsprechen. Sie haben somit einen kompetenten Wegbegleiter, der mit Ihnen zusammen den Anspruch gegenüber dem Versicherer geltend macht.

Welche Verträge sind betroffen?

Lebens- und Rentenversicherungen die zwischen dem 29. Juli 1994 und dem 31. Dezember 2007 nach dem sogenannten Policen-Modell abgeschlossen wurden.

Welche Vertragsarten sind betroffen?

kapitalbildende Lebensversicherungen, fondsgebundene Lebensversicherungen, kapitalbildende Rentenversicherungen, fondsgebundene Rentenversicherungen, Riester-Rentenversicherungen (auch Förderrenten genannt), Rürup-Rentenversicherungen (auch Basisrentenversicherungen genannt)

Bereits gekündigt oder abgelaufen?

Grundsätzlich können Sie auch bereits gekündigte oder regulär abgelaufene Versicherungen durch einen Widerspruch rückabwickeln.

TOP